Beiträge

Stress und Entspannung

Stress ist eine Hauptursache für Krankheiten

Jeder Stress zehrt an unseren Kräften

Nach Hans Selye wird zwischen gutem und schlechten Stress (Eustress und Disstress) unterschieden. Stress löst generell emotionale und physische Prozesse in uns aus, die uns aus unserem harmonischen und gesunden Gleichgewicht bringen. Daher ist Eustress ebenso wie Disstress nur kurzzeitig ein sinnvoller Zustand, der uns retten oder zu Höchstleistungen bringen kann.

Wenn wir nicht in unserem ausgewogenen und erwachsenen Ich-Bewusstsein sind, dann sind unsere kognitiven Fähigkeiten eingeschränkt. Außerdem nutzt der Körper im Stresszustand Reserven (das Immunsystem und Stoffwechselprozesse werden dafür „herunter gefahren“), um die zusätzlich benötigte Energie aufzubringen. Wir geraten dadurch auf mehreren Ebenen in ein Defizit.

Kurzzeitig kann unser Körper die Stressbelastung kompensieren, aber in unserer heutigen Gesellschaft sind wir sehr häufig und über längere Zeit Stressoren (Stress Auslösern) ausgesetzt.
Adrenalin und Cortisol überschwemmen unsere Körper und unsere geistige Flexibilität wird reduziert. Dies führt längerfristig zu Schäden an Körper und Psyche.

Stress ist nützlich

Das Gefühl von Stress ist ein nützliches Alarmsignal, das uns auf ein ungesundes Verhalten hinweist. Wenn wir es ignorieren, dann können sich u.a. körperliche Beschwerden wie Magen-Darm-, Haut-, Herz-Kreislauf- und Atemwegserkrankungen entwickeln. Ebenfalls weit verbreitet sind psychische Störungen wie z.B. Depression und Burn-Out.

Da der meiste Stress auf eigenen unbewussten bzw. unklaren Gedankenmustern beruht, können wir lernen mit bestehenden und neuen Problemen besser umzugehen. Dadurch mildern wir die akuten negativen Auswirkungen und können in der Zukunft leichter mit neuen Belastungen umgehen. Ich begleite Dich in dem Prozess und zeige Dir wie das geht.

EVOLUTION

Um das Leben des Menschen zu sichern, hat die Natur ein paar nützliche Dinge entwickelt:

  • Die Fähigkeit kreativ zu denken
  • Komplexe Kommunikation
  • Notfallprogramme, die unsere Überlebensfähigkeit in gefährlichen Situationen verbessern

In der Steinzeit und etwas drüber hinaus waren solche Fähigkeiten wichtig für das Überleben.

Das Denken ermöglicht uns, unsere Umwelt entsprechend unserer Wünsche zu formen und soziale Gemeinschaften zu organisieren. Außerdem sind wir durch das Denken in der Lage uns und unsere Stellung im Universum zu hinterfragen und kreativ zu sein. Allerdings birgt das Denken auch mit das größte Problem der Menschen. Besonders unterbewusst gespeicherte Gedanken führen häufig zu Konflikten im Innern und mit der Außenwelt.

Kommunikation auf viele Arten ist eine tolle Möglichkeit für Zwischenmenschlichkeit und gemeinsames Wirken. Da wir aber alle unterschiedliche innere Landkarten haben, die durch unser kulturelles Umfeld geprägt sind, wirken Informationen die wir erhalten oftmals anders auf uns als sie eigentlich gemeint sind. Die Kommunikationspsychologie versucht dieses generelle Problem zu beschreiben und hat Vorschläge wie wir besser konfliktfrei miteinander Reden können.

Wenn der Steinzeitmensch am Lagerfeuer sitzt und ein Bär im Gebüsch raschelt oder er auf die Jagd geht um für seine Sippe zu sorgen, dann sind Notfallprogramme wie das Kampf-Flucht-Verhalten sehr nützlich. Der Körper kann kurzzeitig stark fokussiert und mit überdurchschnittlicher Kraft agieren und reagieren. Diese Notfallprogramme sind allerdings nur für den gelegentlichen Kurzzeit Einsatz ausgelegt. Nach der Aktivierung solcher Programme müssen wir regenerieren, da wir über unser gesundes Maß hinaus Leistung erbracht haben. Wenn die Notfallprogramme länger aktiv sind, dann entstehen Schäden auf der körperlichen und psychischen Ebene.

MUSTER ERKENNEN

Es sind unsere unbewussten, automatischen Programme, die rund 80% unserer Handlungen bestimmen. Diese Programme sind oft ungeprüfte Sätze die wir glauben und nach denen wir werten und handeln. Sie sind uns durch unsere sozialen Kontakte und unsere Kultur vorgegeben worden. Wenn beispielsweise die Eltern sagen: „Du bist…“ oder „Das macht man nicht.“, dann prägen diese Aussagen Muster in uns, die uns unbewusst in eine gewisse Richtung leiten. Wir haben alte Muster gespeichert, die nicht oder nicht mehr unserer aktuellen Realität entsprechen. Dadurch kommt es zu inneren Konflikten und wir fühlen uns zerrissen oder unter Druck gesetzt. Diesen Stress können wir durch das Ändern der nicht mehr nützlichen Glaubenssätze erreichen. Neue Perspektiven bzw. Sichtweisen auf eine Situation zu entwickeln, sind daher wichtige Mittel zur Veränderungsarbeit die zum entstressten Zustand führt.

Glaubenssätze und Erwartungen aus dem Unbewussten sind eine häufige Ursache von Stress.

ÜBERLASTUNG

Ein weiterer Stressor liegt in der Überlastung unserer Sinne. Wir leben in einer Reiz überfluteten Welt. Künstliches Licht, Lärm und Klimaanlagen in Ballungszentren reizen ständig unsere sensiblen Ohren, Augen und Nasen. Unsere Sinnesorgane wie auch die Haut und der Geschmackssinn sind von der Natur für die Wahrnehmung von feinen Nuancen in unserem Umfeld ausgelegt. Im unserem Alltag prasseln aber ständig übermäßig starke Eindrücke auf uns herein. Die Folge ist eine permanent hohe Anspannung, wodurch wir in schwierigen Situationen schneller aus der Fassung geraten.

Es ist wichtig einen guten Ausgleich zu schaffen, indem wir uns häufiger in den Zustand der inneren Stille und in die Natur bewegen.

NEUZEIT

In unserer heutigen Welt des schnellen Wandels werden sehr oft unsere Notfallprogramme aktiv. Das ist der Stress. Zwar sind wir zumeist nicht wirklich in lebensgefährlichen Situationen, aber unser Denken konstruiert oft aus sozialen Konflikten eine bedrohliche Situation, wodurch die Notfallprogramme aktiviert werden. Das dahinter liege Prinzip ist Angst. Angst nicht zu genügen, Angst verlassen zu werden, Angst nicht einem Idealbild zu entsprechen u.s.w.

Es hilft sehr, wenn wir erkennen, dass die häufigste Form der Angst rein virtuell ist.
Die Bedrohung findet zumeist nur in unseren Gedanken statt. Die Reaktion unseres Körpers ist aber real.

In unserer aktuellen Welt kann man Stressoren nicht entkommen, aber den Umgang mit stressigen Gedanken und Gefühlen kann man lernen.

WEGE AUS DEM STRESS

Wenn wir gestresst sind und vielleicht schon krankhafte Veränderungen in der Psyche oder am Körper feststellen, dann wollen wir handeln und wieder fit werden. Das kann auf verschiedene, sich ergänzende Arten geschehen. Nach meiner Erfahrung reicht es nicht, sich nur gesund zu ernähren um sich gesund und stark zu halten. Leichter Sport und Übungen aus dem Yoga sind ebenfalls sehr hilfreich um Blockaden zu lösen und uns flexibel und stark zu machen. Auch die Erfüllung von existenziellen Bedürfnissen wie Zärtlichkeit, Sexualität, frische Luft, Sonne etc. tragen zu einer guten Stress Resistenz bei.

Mein Anti-Stress Coaching beinhaltet daher auch Atem- und Entspannungsübungen für die körperliche Ebene. Meine Hauptaufgabe besteht darin, Dir auf der mentalen und emotionalen Ebene zur Seite zu stehen. Ich helfe Dir dabei die akute Belastung los zu werden, neue Perspektiven zu erkennen und Optionen zu finden. Dadurch kannst Du wieder selbst ins Handeln und Gestalten Deines Lebens kommen. „Empowerment“ ist ein moderner Begriff der dies treffend ausdrückt.

Krankheit und energetische Heilung

Krankheit und energetische Heilung

Was bedeutet es für uns, krank zu sein?

Krankheit ist ein Gefühl von Unwohlsein. Du spürst einen physischen Schmerz in Deinem Körper, eine Reduktion Deiner physischen Kraft oder Du bist in einer unangenehmen emotionalen Stimmung. Vielleicht kannst Du keinen klaren Gedanken fassen und bist innerlich unausgeglichen oder das tiefe Gefühl von innerem Frieden und Freude erschließt sich Dir gerade nicht. Auf welcher Ebene sich die Krankheit auch zeigt, sie ist immer ein Hinweis auf eine Disharmonie in Dir.

Ein Wesen, welches auf allen Seins Ebenen in Harmonie mit sich selbst und seiner Berufung ist, hat ein starkes physisches Immunsystem und leidet nicht. Weder stofflich, emotional noch geistig.

Die meisten Krankheiten der Menschen sind selbst geschaffen.

Sie manifestieren sich im Energiekörper, wenn der konditionierte Verstand zu sehr die Kontrolle über die Ich Wahrnehmung hat. Reicht dieser Hinweis auf eine Dissonanz im Energiekörper nicht um vom Selbst des Wesens gehört zu werden, dann folgt oft ein Ausdruck der Störung im Energiefeld des Emotionalkörpers. Die disharmonische Schwingung wird im Emotionalkörper stofflicher. Der Emotionalkörper speichert nicht verarbeitete Disharmonien, die sich ansammeln. Wenn die schwierig erscheinenden Eindrücke in unserem Emotionalkörper nicht beachtet werden, führen sie häufig zu physischen Leiden. Auf diese Weise bekommen wir eigentlich immer sehr klar ins Bewusstsein gerufen, wenn wir unser Leben nicht unserer wahren Natur entsprechend harmonisch auf den 3 Ebenen führen.

 

Warum sammeln sich Disharmonien an?

Die Natur der Dinge ist es, in Harmonie zu sein – mit dem wahren Wesen der jeweiligen Erscheinungsform – und dadurch in einem möglichst stabilen und freudvollen Zustand zu verweilen. Das gilt für jede Erscheinung in der Welt der Formen. Für Kometen ebenso wie für Tiere und Menschen. Disharmonie führt, wenn sie unbeachtet bleibt, zu Destruktion. Unsere jetzige Evolutionsstufe als Mensch hat uns mit Sensoren ausgestattet, die uns destruktive Impulse erkennen lassen. Es ist gar nichts Schlechtes an der Wahrnehmung von destruktiven Impulsen. Ganz im Gegenteil. Alle destruktiven Impulse, die wir allgemein als Störung, Probleme oder Unbehagen bezeichnen, haben Ihre Aufgabe in unseren Leben. Wir lernen durch diese Hinweise mehr in unsere Mitte zu gelangen. Harmonie auf den 3 Ebenen anzustreben. Demnach sind schwierige Einrücke in unseren Körpern wichtige Mittel auf dem Weg zur persönlichen Entwicklung.

Hinter allen negativen Impulsen stecken Erkenntnisse, die für unser Leben relevant sind. Auch wenn wir das nicht immer direkt erkennen.

Daher sammelt unsere Existenz diese Eindrücke und darum kehren bestimmte Aufgaben in unseren Leben immer wieder, bis wir erkannt haben worum es eigentlich dabei geht und das Thema in uns auflösen.

 

Wenn das Leiden also Teil meiner Entwicklung ist, warum sollte ich dann die Störung mit Hilfe eines Heilers beseitigen?

Das beraubt mich doch der Erfahrung die hinter dem Leiden liegt. Nicht jeder Mensch ist so bewusst oder aber so sehr im eigenen Leid befangen, dass er sich alleine heilen kann, obwohl er im Grunde die Befähigung dazu hat. Ein guter Heiler wird dem Klienten helfen die Symptome seines Leidens zu verringern, ihn aber auch darin begleiten die Ursache des Leides zu erkennen, sodass der Klient das Thema das zur Störung führte in sich auflösen kann. Somit hat der Schmerz seinen Zweck erfüllt. Das anstehende Entwicklungspotential wurde erkannt und die stofflichen Manifestationen der Erkrankung können sich nun schnell auflösen.

 

Ein kleiner Exkurs in die Quantenwelt

Materie ist Energie

Wenn wir die Welt, wie wir sie mit unseren sehr begrenzten Sinnen erfassen können, betrachten, dann stellen wir fest: Die Welt um uns herum ist fest und stofflich. Doch dem ist nicht so. Es ist eine Fehldeutung, die auf der Begrenztheit unserer Sinneswahrnehmungen beruht. Buddha, Jesus, Max Planck, Nikola Tesla – um nur ein paar Genies aus verschiedenen Epochen zu nennen – haben aus der Weisheit Ihrer Lebenserfahrungen gesagt: „Materie existiert nicht.“ Damit ist gemeint, dass es nicht „das Kleinste“ stoffliche Element gibt aus dem das Universum aufgebaut ist. Je weiter wir in die Strukturen der Materie hinein sehen, desto klarer wird, dass im subatomaren Quantenbereich und sogar auf der noch viel kleineren Ebene der Strings, nur Energie in Form von Schwingung existiert. Kein Atom. Kein Teilchen.

Aus dieser Perspektive betrachtet, besteht alles Sein in der Formenwelt aus individuellen Strukturen von Energie. Energiestrukturen, z.B. die Zellen unseres Körpers, bilden zusammen ein individuelles Energiemuster.

Alles stammt aus der gleichen Quelle

Dieses Energiemuster oder auch Energiefeld eines Menschen genannt, existiert auf den verschiedenen Ebenen der Existenz und ist auf einigen Ebenen nicht an die 4 dimensionale Raumzeit gebunden. Nach dem Prinzip der sogenannten Verschränkung von Photonen (die als Welle und „Teilchen“ existieren) ist es so, dass dereinst zusammengehörige Photonen gleich reagieren, auch wenn sie räumlich sehr weit voneinander getrennt werden. Gibt man einen Energieimpuls auf einen Teil eines verschränkten Photonen Paares, so ereilt dieser Impuls das andere Teilchen auch unmittelbar. Also ohne Zeitverzug, mit Überlichtgeschwindigkeit und unabhängig von der Entfernung. Alle Formen der stofflichen Welt stammen aus der gleichen Quelle und sind NICHT voneinander getrennt.

Wir leben in Symbiose miteinander und mit der unbelebten Welt und sogar noch auf anderen Ebenen, die sich uns mit den Sinneswahrnehmungen unseres Körpers nicht erschließen. Zwar erscheinen wir stofflich getrennt, aber auf einer Ebene der Information (morphogenetisches Feld) und des Geistes, sowie auf Quantenebene stehen wir miteinander in Kontakt. Die Verbindung der Energiemuster zweier Menschen ist unterschiedlich stark, kann aber bewusst fokussiert werden.

 

Krankheit durch Resonanz der Energiemuster heilen

Wenn ich nun durch verschiedene innere Techniken mein Gewahrsein auf einen anderen Menschen ausrichte, dann kann ich durch die Modulation meines eigenen Energiefeldes Einfluss auf das entfernte Energiefeld nehmen. Es gibt sehr viele verschiedene Kulturen, die diese Form der Übertragung von Information bzw. feinstofflicher Energie praktiziert haben und praktizieren. Die Techniken der Ferneinwirkung und Fernwahrnehmung ändern sich mit den kulturellen Hintergründen, aber die zugrunde liegenden Prinzipien bleiben gleich. Ganz gleich ob ich Voodoo Magie, Sufis in der Wüste oder CIA Mitarbeiter der Abteilung für militärische Aufklärung betrachte.

Als Heiler vergegenwärtige ich das Energiemuster des Klienten und lasse mich intuitiv in die Bereiche von Disharmonien führen. Man spricht an dieser Stelle von Fernwahrnehmung oder Hellfühligkeit. Nun erzeuge ich ein Energiemuster, dass eine Resonanzfrequenz zu dem zumeist blockierten oder energieschwachen Bereich bildet und rege dadurch die Selbstheilungsfähigkeiten im Klienten an, die uns alle innewohnen. Die Energiemuster des Klienten werden quasi an den heilen Zustand erinnert und regenerieren sich in diesem Sinne.

 

Selbstheilung

Es folgt eine Methode zur Unterstützung der Selbstheilung.

Du bist eingeladen sie auszuprobieren und zu schauen ob sie für DICH passt.
Viel Freude!

Einleitung

Setze Dich bequem hin, sodass die Wirbelsäule aufrecht ist. Entspanne Deine Muskulatur. Atme 3 Mal tief ein und aus und lasse dann den Atem frei fließen.

Beobachte den formlosen Atem, wie er in Deinen Körper strömt und wieder hinaus fließt. Du bemerkst das volle Gewahrsein Deines Atems daran, dass der Verstand aufhört Gedanken zu produzieren.

Emotion vergegenwärtigen

Nun rufe das Gefühl von Liebe hervor. Vielleicht hast Du ein inneres Bild dazu, das Dir zunächst hilft. Werde Dir des Gefühls der Liebe bewusst. So wie Du zuvor Deinen Atem beobachtet hast. Du bemerkst Dein Gewahrsein für das GEFÜHL der Liebe, wenn sich das innere Bild dazu auflöst, aber das Gefühl noch in deinem Gewahrsein verweilt.

Vergegenwärtige nun, dass das Gefühlt der Liebe in den Bereich Deines Körpers strömt, der erkrankt ist. Denke nichts weiter. Tue nichts weiter. Versuche einfach die Schwingung der Liebe in den Bereich zu schicken oder die Schwingung dort wahrzunehmen. Vielleicht ist es wie Wärme, Kribbeln oder das Gewahrsein, dass ein Feld den erkrankten Bereich einhüllt und durchdringt.

Abschluss

Wenn es anstrengend wird das Gefühl zu halten, dann lächle in Dankbarkeit für die Heilung und kehre langsam zurück in die stoffliche Welt.

Hinweis

Die Dauer dieser Übung ist nicht sehr wichtig. Manchmal reicht ein Atemzug um das Denken anzuhalten. Otmals dauert es 5 bis 10 Minuten, bis Dein Gewahrsein entspannt genug beobachtet. Die Schwingung der universalen Liebe ist das stärkste und umfangreichste Kraftfeld das Du erzeugen kannst. Wenn Du auf diese Weise einem Leiden in Dir liebevolle Aufmerksamkeit im Zustand des reinen Gewahrseins schenkst, dann wirst Du sehr erstaunt sein was geschieht.

Vielleicht magst Du auch meine kostenlose Trance Audio-Datei anhören?